Pressemeldungen

2. Bioenergie-Forum in der Eifel

Die Eifel auf dem Weg zur Energieautarkie - Möglichkeiten und Potenziale

Die effiziente und nachhaltige Nutzung von Biomasse ist angesichts des Klimawandels und weltweit steigenden Energiebedarfs unerlässlich. Als land- und forstwirtschaftlich geprägte Region verfügt die Eifel über hohe Potenziale im Bereich der Bioenergie, die sinnvoll und strukturiert nutzbar zu machen sind.

Unter dem Slogan "Die Eifel mobilisiert Energie für die Zukunft" veranstaltet die Bioenergieregion Eifel am 25. Mai 2011 ab 12:30 Uhr das 2. Bioenergie-Forum in der Eifel, welches in der Abtei Himmerod in Grosslittgen (bei Wittlich) stattfindet.

Neben der Präsentation der Aktivitäten der Bioenergieregion werden hier speziell die Potenziale und Möglichkeiten der heute schon realisierbaren autarken Bioenergiedörfer im Rahmen der regionalen Wertschöpfung durch heimische erneuerbaren Energien aufgezeigt sowie regionale Beispiele vorgestellt. Die Veranstaltung richtet sich an alle thematisch interessierte Personen.

Detailinformationen zum Programm gibt es unter www.bioenergie-eifel.de. Auf Grund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bis zum 23.05.2011 notwendig.
Weitere Informationen können Sie sich nachfolgend herunterladen: Programmflyer

Kontakt:
Geschäftsstelle der Bioenergieregion Eifel
c/o Naturpark Nordeifel e.V.
Wirt.-Geogr. Markus Pesch, M.A. (Netzwerkmanager)
Bahnhofstr. 16
53947 Nettersheim
Telefon: 02486 / 80 19 22
Telefax: 02486 / 91 11 16
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail