Pressemeldungen

Kooperationsprojekt "Wegenetz um's Pulvermaar - Gelungener Auftakt am 28.04.2010 in Strohn

Das Kooperationsprojekt „Wegenetz„ der 13 Ortsgemeinden rund um´s Pulvermaar ist erfolgreich gestartet. Rund 70 interessierte Akteure aus den Ortsgemeinden waren der Einladung des DLR Mosel und der Verbandsgemeinde Daun zur Auftaktveranstaltung ins Bürgerhaus nach Strohn gefolgt. Das Ergebnis ist, dass ein großer Teilnehmerkreis den Start des Prozesses zur Entwicklung und Qualifizierung eines touristischen Wegenetzes begrüßt
Weitere wichtige Partner, wie die LAG Vulkaneifel, die Touristinfo Daun sowie der Eifelverein haben durch ihre Anwesenheit eine aktive Mitarbeit bekundet.

 

Bürgermeister Klöckner stimmte in seiner Begrüßung die Gäste mit einem Blick auf die touristische Situation der Eifel mit dem Premiumwanderweg Eifelsteig und den dazu gehörigen Partnerwegen ein.
Er belegte mit Zahlen deutlich, dass hochwertige Standards in diesem Segment besonders von den Besuchern belohnt werden. So liegt z.B. der Eifelsteig schon auf Platz zwei der Besucherzahlen im Jahr 2009, nur noch der Rheinsteig wird häufiger von Gästen erwandert.
Dies hat positive Auswirkungen auf die gesamte Region, da durch die vielen Besucher auch regionale Wertschöpfung möglich ist. Eine Wanderregion wie die Eifel muss sich aber insgesamt mit einem hohen Qualitätsstandard ihrer Wanderwege präsentieren. Die Partnerwege lehnen sich an die Qualität des Premiumwanderweges Eifelsteig an. Logische Konsequenz muß es daher sein, auch das regionale und lokale Wanderwegenetz an diese Standards anzugleichen.

Dies soll in einem Moderationsprozess mit den Ortsgemeinden Brockscheid, Demerath, Ellscheid, Gillenfeld, Immerath, Mückeln, Saxler, Steineberg, Steiningen, Strohn Strotzbüsch, Udler und Winkel, „Rund um´s Pulvermaar“ geschehen..
Die gut besuchte Veranstaltung ist für alle in der Region als Signal für die Bereitschaft zu verstehen, sich bei dem Prozess um die touristische Entwicklung einbringen zu wollen.

Als wichtigstes Ergebnis wurde ein Fahrplan vorgestellt, der sowohl inhaltliche als auch zeitliche Vorgaben enthält.
Der erste Schritt besteht aus einer Bestandsaufnahme der vorhandenen lokalen touristischen Wege und einer Beschreibung des Zustandes. Dazu werden von jeder der teilnehmenden Gemeinden bis zum 12. Mai Arbeitskreise initiiert und dem DLR mitgeteilt. Am 19.05.2010, 19.00 Uhr findet im Bürgerhaus in Mückeln eine Schulung der Arbeitskreismitglieder statt mit dem Ziel,. den Akteuren die Vorgaben für die Bestandsaufnahme anhand einer Checkliste zu vermitteln.
Parallel dazu werden die touristischen Leistungsträger in einem ortsübergreifenden Arbeitskreis erfasst und in den Prozess einbezogen.
In einem zweiten Schritt werden die Bestandserhebungen vom DLR Mosel ausgewertet. Die Ergebnisse bilden dann die Basis für die Entwicklungsplanung.

Am Jahresende soll ein umsetzungsfähiges Ergebnis in Form von Datengrundlagen für eine neue Rad- und Wanderkarte „Rund um´s Pulvermaar“ vorliegen.

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail