Pressemeldungen

Wanderausstellung "GründerLand"

Wanderausstellung „GründerLand“ – Studierende der Fachhochschule Trier bei Betriebsbesuchen in der LEADER-Region Vulkaneifel
Die im Jahre 2006 als Leader-Projekt ins Leben gerufene Initiative „Gründen auf dem Land“ ist inzwischen zu einer etablierten Dachmarke geworden. Sie unterstützt Menschen aus allen Arbeitsbereichen durch maßgeschneiderte Informations- und Qualifizierungsangebote bei einer Existenzgründung.

 Für die Macher der Initiative steht jetzt die Umsetzung neuer Maßnahmen zur Förderung der Gründungsbereitschaft in der Region an und dies wieder mit finanzieller Unterstützung der EU und des Landes.

Dazu gehört eine Wanderausstellung, in der etwa 12 Gründerinnen und Gründer aus der Region – stellvertretend für alle - auf authentische Weise in Wort und Bild porträtiert werden. Es wird eine emotionale und imagefördernde Darstellung der Gründerpersönlichkeiten in einer lebendigen Ausstellungsästethik angestrebt. Studierende der Fachhochschule Trier – Studienrichtung Kommunikationsdesign -  besuchen zur Zeit unter der Leitung von Professorin Anita Burgard die zu Porträtierenden in ihren Betrieben vor Ort. Dabei geht es in erster Linie darum, die fotografischen und emotionalen Eindrücke zu sammeln, die für die Ausstellungskonzeption wichtig und überzeugend sind. Das Konzept, inhaltlich  und formal, wurde im Rahmen einer Projektarbeit im Sommersemester erarbeitet. Projektarbeiten stellen den Bezug zur Wirklichkeit der Arbeitswelt her. Im Vorder-grund steht die eigene Organisation, Planung und Führung eines Projektes, aber auch das Erlernen, diese im geforderten Zeitrahmen zu erstellen. Insbesondere aber erhalten die Studie-renden die Möglichkeit Schlüsselkompetenzen, wie Teamfähigkeit, Kommunikation und Präsentation zu praktizieren. Fähigkeiten die für den Einstieg in den Berufsalltag unabdingbar sind und die sich nur eingeschränkt in Vorlesungen und Seminaren üben lassen. So leistet das Projekt auch einen guten Beitrag in der Zusammenarbeit mit der Hochschule und den Betrieben im ländlichen Raum.
An der Konzeption und Umsetzung wirkt auch das Institut für Mittelstandsökonomie an der Universität Trier mit.
Die Ausstellungseröffnung ist für Ende 2009 geplant.

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail