Pressemeldungen

Erste Sitzung der LAG Vulkaneifel im Jahr 2014 stellt Weichen für innovative Projekte

Die Mitglieder der Lokalen Aktionsgruppe Vulkaneifel (LAG) trafen sich kürzlich zu ihrer 1. Sitzung im neuen Jahr im Naturerlebniszentrum Vulkaneifel in Darscheid.

 

 

Die Teilnehmer unter der Vorsitzenden Frau Dr. Sabine Theunert beschäftigten sich insbesondere mit den Zukunftsplänen für die Sternwarte "Hoher List" im Gebiet der Ortsgemeinde Schalkenmehren. Es wurden Fakten und Möglichkeiten zur Vorgehensweise bei den Nachnutzungsbemühungen vorgestellt. Nach dem Vortrag zeigte sich eine allgemeine Zustimmung bei den LAG-Mitgliedern, die weitere Projektplanung finanziell aus Leader-Mitteln zu unterstützen und damit der einmaligen Anlage auf dem "Hohen List" eine Zukunft zu geben.

Im Verlauf der Sitzung stellten eine weitere Institution und ein Privatinvestor ihre ehrgeizigen Projekte vor, darunter die Einrichtung einer Jugendwerkstatt sowie der Umbau eines leerstehenden historischen Gebäudes zu einer "sportlichen Begegungsstätte". Die vorgestellten Projektideen befanden die LAG-Mitglieder allesamt als förderfähig und sicherten damit den Projekten eine attraktive finanzielle Förderung.

Im nicht-öffentlichen Teil wurden die Weichen für die nächste Förderperiode 2014 - 2020 gestellt, wobei wichtige Voraussetzungen, wie der genaue Gebietszuschnitt,noch nicht abschließend geklärt sind und auch wesentliche Vorgaben der Europäischen Union und des Landes Rheinland-Pfalz noch nicht vorliegen. Weitestgehend sicher ist jedoch, dass sich der überwiegende Teil der Gemeinden, die in der heutigen LEADER-Region Vulkaneifel vereinigt sind, auch wieder für die neue Förderperiode bewerben werden um die Region gemeinsam weiterzuentwickeln. Nun gilt es neue Ideen und Konzepte zu entwickeln, neue Mitstreiter zu sammeln und innovativ zu sein, um die Grundlagen für den Bewerbungsprozess zu schaffen.

Zum Abschluss der konstruktiven Sitzung dankte die Vorsitzende den Anwesenden und lobte die naturschutz- und kulturellen Aktivitäten der Vogelschutzgruppe Darscheid e.V., die der LAG den Sitzungsraum im Naturerlebniszentrum in Darscheid zur Verfügung gestellt hatte.

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail