Neue Projekte 1. Projektaufruf

LAG Vulkaneifel bringt neue Projekte auf den Weg

Mitglieder kommen zur 3. LAG-Sitzung in Daun zusammen

Das Motto „Vulkaneifel: Wir gestalten gemeinsam die Zukunft“ ist das Leitbild der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Vulkaneifel für die neue Förderperiode 2014-2020. Gemeinsam mit den Menschen vor Ort möchte man die Region weiter nach vorne bringen.

Nach erfolgreichem Projektaufruf, der am 01.04.2016 endete, konnten die LAG-Mitglieder elf eingereichte Projekte vorberaten und beschließen.

Die Vorsitzende, Dr. Sabine Theunert, freute sich über die engagierte Teilnahme aus den Reihen der LAG.

Nach Beschluss durch das Gremium in der 3. LAG-Sitzung am 07.09.2016 können in der ersten Mittelausschüttung vier Projekte berücksichtigt werden.

So wurde einem privaten Projekt des Tourismusbetriebes Hotel zur Post in Meerfeld zugestimmt, welches die touristische Qualität in hohem Maße steigert und in der Region ein starkes touristisches Qualitätsmerkmal im Wellnessbereich setzen wird.

Auch dem Antrag der Verbandsgemeinde Daun wurde durch die Versammlung zugestimmt. Möglichst alle Dörfer der Verbandsgemeinde Daun sollen in einem ganzheitlichen Sinn „gesunde Dörfer“ - „resiliente Dörfer“ werden.

In der Stadt Ulmen wird die touristische Inwertsetzung des Pumpenhauses am Ulmener Maar gefördert werden.

Als viertes Projekt wurde der Projektförderung der Gemeinde Salmtal zugestimmt. Dort wird der Umbau eines alten Brückenpfeilers, der isoliert als historisches Relikt einer ehemaligen Eisenbahnbrücke in der Salm steht, zu einer modernen Kletteranlage gefördert.

 

Nach angeregter Diskussion über die Modifizierung des Projektauswahlprozesses stimmten alle LAG-Mitglieder einem zweiten Projektaufruf zum Ende des Jahres zu. (Projektaufruf folgt)

 

Malwettbewerb in Grundschulen

Im Oktober ruft die LAG-Geschäftsstelle alle Grundschulen des LAG-Gebietes zum Malwettbewerb auf. Unter dem Wettbewerbstitel: „Beij oos dahäm. Zusaomen bosseln mihr aon däm, wat morjen seijn soll. Bei uns daheim. Wir gestalten gemeinsam die Zukunft.“ können junge Künstler ihr Können unter Beweis stellen und tolle Sachpreise gewinnen. Einsendeschluss der Beiträge ist der 31.01.2017.

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail